loader
bg-category
Was, wenn Sie nach Harvard gehen und einen niemand beenden?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ein glückliches Leben dreht sich alles um die Erwartungen. Wenn Sie sich in Harvard immatrikulieren, werden große Dinge von Ihnen erwartet. Und wenn du keine großartigen Dinge tust, bist du eine Enttäuschung?

In letzter Zeit beschäftige ich mich mit Bildung, weil ich eine neue Stelle als Tennistrainer für High Schools besitze und als Vater zuhause bleibe, weil ich mir Sorgen mache, dass ich nicht die richtige Anleitung geben kann. Ich habe aus erster Hand den Grind gesehen, den meine Schüler durchmachen und ich frage mich manchmal, ob es das alles wert ist. Angeblich ist meine High School eine der besten in der Stadt, aber nicht jeder Absolvent geht an eine Universität wie Harvard.

Ich wähle Harvard, weil es die bekannteste Universität der Welt ist und kostet auch ungefähr $ 63,025 jährlich in Unterricht, Zimmer und Verpflegung, wenn Sie keine Hilfe bekommen. Ich nehme an, wenn Sie nach Harvard gingen, werden Sie von diesem Artikel nicht beleidigt sein, weil Sie den goldenen Teppich für Sie im Vergleich zu einem Feld Landminen für den Rest von uns ausgerollt haben. Aber Sie können jede elitäre private Universität im Titel ersetzen, und der Punkt ist der gleiche.

Das Wort "Niemand" ist zugegebenermaßen hart, aber ich komme aus der Sichtweise, dass ich für mindestens 13 Jahre nach dem College ein Niemand war, der im Bankwesen arbeitete. Ja, das Bankwesen ist ein wesentlicher Bestandteil, um eine Wirtschaft zum Laufen zu bringen, ähnlich wie Öl für einen Automotor. Letzten Endes habe ich lediglich dazu beigetragen, Institutionen dabei zu unterstützen, reicher zu werden. Traurig, aber ich versuche mein Bestes zu verbessern. Trotzdem bin ich ein Niemand.

Wenn Sie eine Schule wie Harvard besuchen, müssen Sie große Dinge tun. Mit einer Annahmerate von nur 5,4% dürfen Sie nicht früh in Rente gehen und Ihr Potenzial verschwenden, ein Elternteil vor dem 32. Lebensjahr bleiben, denselben Job wie jemand, der in Staat U ging, übernehmen oder sich in etwas sehr eigenwilliges verwandeln persönlicher Finanzblogger, der es genießt, das Feuer zu schüren. Jetzt, wo du alles kostenlos online lernen kannst, war der Einsatz für das Erreichen von Größe nie höher!

Der Zweck dieses Artikels ist:

1) Fordere unseren ungesunden Wunsch nach Prestige und Geld heraus

2) Überprüfe die Schnellkochtopfumgebung, in die wir unsere Kinder bringen

3) Entdecken Sie, was die Absolventen der Harvard-Universität für ihren Lebensunterhalt tun

4) Ermutigen Sie unsere klügsten Leute, produktivere Dinge mit ihrem Leben zu machen

5) Gebt Leuten, die von Elite-Universitäten und begehrten Jobs zurückgewiesen wurden, Hoffnung, dass alles möglich ist

6) Gehen Sie über den Akt des Gebens von Geld hinaus, indem Sie mehr Zeit damit verbringen, Menschen direkt zu helfen

7) Ermutigen Sie die Schulen, ihre Absolventen zu ermutigen, ihre Karriereaussichten zu erweitern

Profile von denen, die zu einer Auslese-Schule gingen

Wir hören nur von berühmten Leuten, die nach Harvard gingen. Sie wissen, Leute wie der 43. POTUS George W. Bush, der "Erfinder" des Internets Al Gore, Vorsitzender der Fed Ben Bernanke, Microsoft-Gründer Bill Gates, Oscar-Gewinner Schauspielerin Natalie Portman, Ex-First Lady Michelle Obama, der 35. POTUS John F. Kennedy, Unabomber Ted Kacznski und NBA-Basketballspieler Jeremy Lin.

Aber was ist mit den Tausenden Absolventen Alumni Harvard spuckt jedes Jahr aus? Was machen Sie? Lassen Sie uns durch eine halb-zufällige Stichprobe von LinkedIn Profilen online herausfinden. Um meine Suche zu starten, wählte ich eine Person aus, die ich kannte, die nach Harvard ging und dann nach vorne schaltete, um zu sehen, was ihre Klassenkameraden getan hatten.

Mein Sample-Set ist zwar voreingenommen als jemand mit einem Finanzhintergrund, der also mehr Finanzleute kennt als der Durchschnitt, aber mal sehen, wo das Kaninchenloch hingeht. Ich habe einige der Daten und Leckerbissen geändert, um die Identität dieser zufälligen Leute zu schützen. Wenn du denkst, ich rede von dir, ich nicht!

Profil # 1

Harvard College

Stanford Graduate School of Business

Beruf: Investment Banking und Private Equity vor B-School, Private-Equity-Tech-Investor bei TPG nach B-School

Gedanken: Sie erwähnte während eines Sommerpraktikums, dass sie nicht nach der Schule gehen würde, um Geld zu verdienen, nachdem ich gefragt hatte, ob sie nach dem Abschluss wieder ins Private Equity gehen würde. Adelig sagte sie: "Sam, das Leben bedeutet nicht nur, Geld zu verdienen, weißt du?" Sie entschied sich dann, wieder in Private Equity einzusteigen und ist jetzt Vizepräsidentin, die noch mehr Geld verdient. Dieses Karriereprofil ist der typische und stereotype Stammbaum eines Elite-Privatschulabsolventen.

Profil # 2

Büschel-Universität

Harvard MBA

Beruf: Clorox Marketing Manager, Twitter Marketing Manager, selbstständig, Markenstrategie in einem Willamette Valley Weingut

Gedanken: Nicht viele Menschen denken nach einem MBA-Abschluss an Harvard-MBA an eine Old-School-Konsumgüterfirma, aber Clorox hat eines der besten Management-Trainingsprogramme. Aber wenn Sie darüber nachdenken, wie aufgeregt können Sie wirklich einen Toilettenschüssel-Reinigungsstab als Ihre Karriere vermarkten? Sie kam kurz nach dem Börsengang zu Twitter, aber da die Aktie schlecht abgeschnitten hat, hat das Unternehmen mehrere Entlassungen durchgemacht und ich vermute, dass sie nach ihrem Jahr der Selbstständigkeit Opfer geworden ist. Aber jetzt hat sie einen ziemlich coolen Job, Wein zu vermarkten und ein entspanntes Leben zu führen!

Profil # 3

Harvard College

Dartmouth MBA

Beruf: Goldman Sachs, MD CLSA

Gedanken: Ein weiterer Standard-Karriereweg für diejenigen, die Ivy-League-Universitäten besuchen. Er war ein großartiger Typ, der einen Fehler in meinem Lebenslauf bemerkte, als ich interviewte. Ich habe die Daten durcheinander gebracht.Ich bin nur überrascht, dass er immer noch arbeitet, seit er bei GS war, bevor GS 1999 an die Börse ging und seit über 25 Jahren arbeitet. Ich frage mich, ob er eine Scheidung durchgemacht hat oder etwas anderes vor sich geht.

Profil # 4

Philips Academy Andover: Prestigeträchtige nordöstliche Privatschule

Harvard College

Beruf: McKinsey Consulting Analyst, VP of Operations bei gescheiterten E-Commerce-Startup, Gründer von Kleidung Startup, die Finanzierung benötigt

Gedanken: McKinsey ist einer der schwierigsten Orte, um einen Job nach dem College wegen ihrer berüchtigten Fallstudie Interviews und Denksportaufgaben, z. Wie viele Gummibärchen passen in eine Boeing 747 und warum? Nach McKinsey arbeitete er fünf Jahre lang an einem der größten Flameouts in der E-Commerce-Geschichte, wo das Unternehmen über 300 Millionen Dollar einbrachte und einen Wert von über $ 1B erhielt, bevor es für weniger als $ 30 Millionen erworben wurde. Gut für ihn, um das zu nutzen, was er gelernt hat, um seine eigene E-Commerce-Firma zu gründen. Aber ohne eine weitere Finanzierungsrunde in diesem Jahr, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich sein Geschäft auflösen wird und er wird am Ende viel eigenes Geld ausgeben. Seit 10 Jahren in Betrieb zu sein ist hart.

Profil # 5

Yale Universität undergrad

Yale Universität Meister

Harvard College PhD

Beruf: Analytik für ein Start-up, Analyst für ein Mobile-Gaming-Startup, Director of Growth für ein Start-up, Head of Growth für ein anderes Startup, Venture Capital, Selbstständige

Gedanken: Ich bin total begeistert von seinem Lebenslauf. Ich habe mir sehr überlegt, nach meinem Ausscheiden aus dem Privatsektor im Jahr 2012 zu promovieren, habe aber gemerkt, dass ich zu dumm und ungeduldig bin. Das Seltsame ist, dass er nach all seiner Ausbildung sich Unternehmen anschließt, die nichts mit dem zu tun haben, was er gelernt hat. Ich kann Analytik und Wachstumsmarketing mit den Besten machen, seit ich meine eigene Website betreibe. Sein Weg gibt mir das Gefühl, dass eine Promotion heute zu teuer ist. Mit seinem Lebenslauf wäre ich von meiner bisherigen Karriere ernsthaft enttäuscht.

Profil # 6

Yale Universität

Beruf: Forbes 30 Under 30, Gestartet eine Social-Media-Werbeagentur, die nach sechs Jahren umbenannt wurde, weil sie eine Richtungsänderung benötigte (Code für Dinge funktionieren nicht wie geplant)

Gedanken: Ich bin immer beeindruckt von der Forbes X Under X Crowd. Yale hat eine Akzeptanzrate von 6,3% und ist in punkto Prestige mit Harvard an der Spitze. Der Werbetechnikraum ist sehr schwierig, da die Margen so gering sind und Google und Facebook die Oligopole sind. Ich habe versucht, mein eigenes Online-Werbenetzwerk zu erstellen, und war ungefähr zwei Jahre in Ordnung, bevor ich unterboten wurde. Es sieht nicht so aus, als würde ihre Firma jemals erworben werden, was sechs Jahre lang stinkt, ich bin sicher, dass sie und ihre Mitgründer sich kein marktübliches Gehalt bezahlt haben. Sie hätten in Technik, Banking oder Consulting arbeiten können und wahrscheinlich 3x mehr im selben Zeitraum gemacht. Aber trotzdem, Requisiten für jeden, der ein Unternehmen gründet und es für über sechs Jahre hält!

Harvard-Absolventen erwartet Start-Gehalt sieht ähnlich wie alle anderen Absolventen Starting Gehaltserwartungen

Profil # 7

Harvard Universität: Math. Hauptfach, Phi Beta Kapa

Beruf: Mitbegründer des Social-Media-Ad-Startup mit dem Yale-Hauptgründer, aber überlassen, um seine eigene Fintech-Firma zu gründen, die billigere Ruhestandspläne für Firmen zur Verfügung stellt. Y Combinator unterstützt.

Gedanken: Nachdem er realisiert hatte, dass das Adtech-Startup nicht florieren würde, bewarb er sich beim berühmten Startup-Inkubator Y Combinator, stieg ein und gründete seine eigene FinTech-Firma, die 401k Verwaltungsgebühren reduziert. Er hat 2016 eine $ 3,5 Millionen Seed Runde gemacht und wir werden sehen, was passiert! Ich bin völlig voreingenommen für Leute, die eine Firma gründen, in einen Inkubator steigen, Geld sammeln und versuchen, etwas aus dem Nichts zu schaffen. Die überwiegende Mehrheit scheitert selbst mit cleveren Unterstützern, ist aber immer noch beeindruckend. Ich frage mich nur, ob es notwendig ist, nach Harvard oder Yale zu gehen, um eine Firma zu gründen?

Profil # 8

Punahou: Hawaii private Grundschule

Harvard College

Beruf: TV-Moderatorin bei Bloomberg

Gedanken: Punahou ist die Schule, die ich gerne für meinen Sohn besuchen würde, wenn wir zurück nach Hawaii ziehen. Es ist K-12, was es viel bequemer macht, wenn man im Vergleich zu Schulen in SF kommt, wo man sich nach der K-8 wieder für die Highschool bewerben muss. Die Kosten betragen etwa 20.500 Dollar pro Jahr, was 60% billiger ist als privat Schulen in SF und NYC. Dieser Harvard-Absolvent macht einen großen Job als Anker von Bloomberg West. Ich mag ihr Profil am meisten, wahrscheinlich, weil sie immer eine fröhliche Art hat, wie die kuratierten Bilder deines Facebook-Freundes.

Profil # 9

Harvard College

Harvard MBA

Beruf: Credit Suisse vor B-Schule, McKinsey nach B-Schule

Gedanken: Die meisten Absolventen halten sich nur an den Finanzpfad oder den Strategieberatungspfad. Es ist also selten, dass er beides versucht. Es fühlt sich an, als ob er immer noch versucht herauszufinden, was er wirklich im Leben tun will, da er noch in seinen 20ern ist. Verständlich, aber noch einmal frage ich mich, wie wir die klügsten Menschen auf der Erde dazu ermutigen können, mehr zu tun, um anderen Menschen zu helfen, anstatt Geld zu jagen.

Profil # 10

Greenwich Academy: Privatgymnasium

Harvard College: Master in Kunstgeschichte

Beruf: Reporter bei The NYT, gründete eine abonnementbasierte Tech-News-Site

Gedanken: Ziemlich nett, für die NYT gearbeitet zu haben und dann etwas unternehmerisches in ihrem Fachgebiet zu tun. Abonnement-basierte Nachrichten-Websites sind hart, weil die meisten Nachrichten, die Sie kostenlos lesen oder kostenlos teilen können.Aber alles, was Sie brauchen, sind 10.000 Abonnenten, die $ 100 pro Jahr bezahlen, um $ 1.000.000 an Einnahmen zu verdienen, und vielleicht $ 500.000 pro Jahr für die Bezahlung nach Hause. Ich habe mich gerade dazu entschlossen, das 100% freie Modell zu wählen, da es nur Upside gibt, wenn du ganz unten bist! Ich mag wirklich Leute, die das, was sie aus ihren täglichen Jobs gelernt haben, nehmen und versuchen, etwas selbst zu machen. Ich wünschte, mehr Leute würden das tun, weil es bei größeren Unternehmen so viel Ineffizienz gibt.

Profil # 11

I'olani Schule - Private High School in Honolulu, Hauptkonkurrent Punahou

Dartmouth College

Stanford University Graduate School of Business

Beruf: Venture Capital Fundraising, Private Equity Fundraising, Account Executive für ein Softwareunternehmen (8 Monate), Berater für ein kleines CRM Unternehmen (9 Monate), Business Development Manager bei einem Food Delivery Startup.

Gedanken: Ich bin gründlich enttäuscht. Nach 19 Jahren Privatschule und 600.000 Dollar Unterricht, landete der Typ in einer Firma, die bereits eine Series D-Runde veranstaltete. Selbst wenn das Unternehmen an die Börse geht, wird es unwahrscheinlich sein, dass er so spät in das Spiel kommt. Nahrungsmittellieferfirmen sind in letzter Zeit belagert worden (Bento Now ging unter, Sprig ging unter, Munchery kündigte einen Haufen Arbeiter usw.). Wenn sein Unternehmen herausfinden würde, wie man Lebensmittel effizienter und rentabler liefern könnte, um Menschen am unteren Ende der Pyramide zu ernähren, wäre das erstaunlich. Aber es ist nicht.

Profil # 12

Phillips Exeter Akademie

Harvard College

Stanford University Master, Informatik

Beruf: Goldman Sachs (1,5 Jahre), internationale Spielefirma (3 Jahre), Blizzard Entertainment Produzent (3 Jahre), Gründer der eigenen Spielefirma (3,5 Jahre) bevor er herunterfiel, gründete eine weitere Spielefirma (4 Jahre), aber sein Spiel ist immer noch in der Beta.

Gedanken: Ich ging mit ihm zur Mittelschule und dachte, er wäre ein großartiger Typ. Seine Eltern waren reich und er war sehr schlau. Er hatte einen großartigen Auftritt bei Blizzard, dem Produzenten des Megahit-Spiels World of Warcraft. Er hätte bleiben und sehr gut bezahlt werden können. Aber er entschied sich für die unternehmerische Route, die immer bewundernswert ist. Weil seine Familie reich ist, kann er es sich leisten, sieben Jahre ohne viel Geld zu gehen. Dies ist einer der entscheidenden Wettbewerbsvorteile der Reichen, Risiken ohne finanziellen Ruin eingehen zu können. Aber ehrlich gesagt ist es eine Enttäuschung, dass nach fast vier Jahren sein Spiel eine Pleite ist. Unternehmer zu sein ist nichts für schwache Nerven.

Gesamter Harvard Alumni-Schnappschuss

Nun, da Sie meine nicht so willkürlichen 11 Profile von Harvard und anderen Absolventen der Ivy League gelesen haben, lassen Sie mich die von LinkedIn bereitgestellten Harvard-Absolventendaten mit Ihnen teilen. Es ist eine gute Idee, die Schule Ihrer Wahl einzutippen und ihren Schnappschuss vor der Teilnahme zu lesen. Lass uns einen Blick darauf werfen.

LinkedIn Profil von 201,507 Harvard Alumni

Es gibt eine Menge Fehlinformationen in den Graphen aufgrund von falschem Label, aber wir lernen Folgendes:

* Die Boston Area steht an erster Stelle, wo die meisten Harvard Alaune arbeiten. Sie müssen sich also fragen, warum Boston nicht so ein Wirtschaftszentrum wie New York City, London oder die San Francisco Bay Area ist. Boston ist im Vergleich zu anderen großen internationalen Städten relativ günstig.

* New York City, San Francisco, Washington D. C. und Los Angeles sind die wichtigsten Arbeitsstädte für Harvard Alaun.

Google, McKinsey, Goldman Sachs, Microsoft, IBM, BCG, Morgan Stanley, Amazon und Bain sind die häufigsten Arbeitgeber. Alle anderen, die in der Rubrik Arbeitgeber aufgeführt sind, haben mit Bildung zu tun.

* Business Development ist die häufigste Rolle. Business Development ist im Grunde ein Sammelbegriff für diejenigen, die versuchen, neue Geschäftsbeziehungen mit anderen Unternehmen aufzubauen, um Umsatz, Gewinn und Präsenz zu steigern. Zum Beispiel kann die Geschäftsentwicklungsrolle bei der Erstellung neuer Werbebeziehungen zu Produkten im Ruhestandsbereich bestehen. Biz Dev erfordert finanziellen Scharfsinn, soziale Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und Produktwissen. Es ist eine gute Rolle, bevor Sie Ihre eigene Firma gründen. Ich bin überrascht, dass Bildung höher ist als Unternehmertum, da jeder sein eigener Chef sein will.

Schauen Sie sich im Gegensatz dazu das Absolventenprofil auf LinkedIn meiner Alma Mater William & Mary in Virginia an. Es gibt eine bestimmte geografische Ausrichtung in Richtung der Ostküste und es scheint, dass Beratungsunternehmen die wichtigsten Arbeitgeber sind. Ich bin stolz darauf, Bildung und soziale Dienste in der Rubrik Was sie tun zu sehen. Schau dir auch das Profil deiner Schule an.

William und Mary

Sei jemand

Eine der eigenartigsten Situationen, in der ich mich befand, war die Ablehnung der Harvard University und anderer Bewerber der Ivy League für Sommerpraktika oder Finanzanalystenjobs bei Goldman Sachs zwischen 1999 und 2001. Goldman machte alle Angestellten, unabhängig von ihrer Betriebszugehörigkeit, aktiv am Interviewprozess teil um unsere enge Kultur zu erhalten.

Hier war ich, ein Typ, der absolut nicht nach Harvard gekommen wäre, wenn ich mich beworben hätte, und Leute und Mädels abgewiesen hätte, die in der Schule um mich herum kreisten. Ich würde sie wahrscheinlich auf dem Tennisplatz peitschen, aber Tennis war keine Voraussetzung, um einen Job im Bankwesen zu bekommen, oder? Es gibt etwas, das man für die Einstellung von gut abgerundeten Individuen anstelle von Robotern sagen kann.

Google, McKinsey, Microsoft, Amazon und Co. sind allesamt erstaunliche Unternehmen mit vielen Elite-Hochschulabsolventen.Aber was genau machst du am Ende des Tages mit all deiner Ausbildung und deinem besten Gehirn? Ist es Ihr Lebenszweck herauszufinden, wie Sie eine Online-Anzeige am besten optimieren können? Ist es Ihre Berufung, dem leitenden Management Gründe zu geben, warum sie 25% ihrer Belegschaft entlassen sollten, um Gewinne zu optimieren? Sind Sie ernsthaft motiviert, jeden Morgen aufzuwachen, um herauszufinden, wie Sie die Lieferzeiten für Lebensmittel am besten verbessern können? Komm schon. Es muss mehr zur Arbeit geben als viel Geld zu verdienen.

Haben Girma, ein rechtsblind und taub Harvard-Absolvent, der dafür kämpft, Amerika für die ungefähr 49 Millionen Behinderten zugänglich zu machen

Das die erfüllendste Arbeit hilft direkt jemandem in Not. Im Vergleich zu jemandem, der hauptsächlich für Geld und Prestige arbeitet, wirst du dich niemals ausgebrannt fühlen und niemals ausbrennen, solange du etwas im Leben eines anderen machst. Menschen in Not zu helfen, das ist es, was Haben Girm, ein rechtsblind und taub Harvard-Absolvent, macht. Sie hat ihr Leben der Aufgabe gewidmet, den rund 49 Millionen behinderten Menschen in Amerika (~ 15% der Bevölkerung) den Arbeitsplatz, die Technologie und das Leben im Allgemeinen zugänglicher zu machen.

Die Freude, die ich von meinen Lehrerkollegen beobachte, ist die nächste Stufe, verglichen mit der Freude und Aufregung, die ich von meinen Freunden aus Finanzen, Beratung, Recht und Technikfreak empfinde. Ich hatte nicht das Glück, diese Wahrheit zu erkennen, bis ich in meinen 30ern war. Besser spät als nie.

Obwohl es nett ist, Geld zu spenden, sobald man genug Geld verdient hat, sind die Lehrer, Professoren, Sozialarbeiter und gemeinnützigen Befürworter der Welt die inspirierendsten Menschen. Sie sind diejenigen, die oft am meisten helfen, aber am seltensten bezahlt werden. Und dann gibt es Forscher und Ärzte, die ihre unglaubliche Intelligenz nutzen, um den Menschen Hoffnung zu geben.

Wenn Sie nicht in eine Schule wie Harvard kommen, seien Sie dankbar! Sobald Sie im Wirbel sind, ist es fast unmöglich, sich zu befreien. Und wenn Sie Harvard oder dergleichen besucht haben, große Stützen für Sie. Nutze dein intellektuelles Geschenk, indem du etwas tust, was sich der Rest von uns niemals vorstellen könnte!

Wird geladen ...

Empfehlung zur Vermögensplanung

Private Universitäten sind unerschwinglich teuer, wenn Ihr Kind keine Stipendien oder Stipendien erhält. Daher ist es wichtig, die Zukunft Ihres Kindes zu sichern und zu planen. Sehen Sie sich die neue Planungsfunktion von Personal Capital an, ein kostenloses Finanzwerkzeug, mit dem Sie verschiedene Finanzszenarien ausführen können, um sicherzustellen, dass Ihr Ruhestand und die Ersparnisse Ihres Kindes auf dem richtigen Weg sind. Sie verwenden Ihre realen Einnahmen und Ausgaben, um sicherzustellen, dass die Szenarien so realistisch wie möglich sind.

Sobald Sie fertig mit der Eingabe Ihrer geplanten Speicherung und Zeitplanung sind, führt Personal Capital Tausende von Algorithmen aus, um Ihnen den besten finanziellen Pfad für Sie vorzuschlagen. Sie können dann zwei Finanzszenarien (alte gegen neue) vergleichen, um ein klareres Bild zu erhalten. Es gibt keinen Rückspulknopf im Leben. Daher ist es am besten, Ihre finanzielle Zukunft so sorgfältig wie möglich zu planen und am Ende mit ein wenig zu viel, als zu wenig! Das kostenlose Finanzinstrument von Personal Capital hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen. Ich benutze sie seit 2012, um meine Investitionen zu analysieren, und ich habe meine Netto-Rakete seitdem gesehen.

Review ZusammenfassungBewertung von Bewertung Datum Bewertet von Harvard CollegeMy Current Rating 3

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: